Auftragsflaute: Wie du trotzdem Geld verdienen und die Zeit für dich nutzen kannst

Geld verdienen bei AuftragsflauteSchon zu Beginn deines Freiberuflerinnen-Daseins wirst du höchstwahrscheinlich des Öfteren vor deinem Laptop sitzen und Däumchen drehen. Und auch wenn du dich nach einiger Zeit etabliert hast und immer wieder Aufträge reinkommen, wird es vermutlich immer mal wieder zu Auftragsflauten kommen. Wenn gerade eine sehr stressige Phase mit vielen Deadlines hinter dir liegt, bist du über die Pause vielleicht ganz froh. Das Dumme ist nur, dass du oft nicht weißt, wann diese Pause vorbei sein wird. Und nicht zuletzt muss ja auch immer wieder Geld auf dein Konto kommen. Deshalb habe ich dir im Folgenden vier Tipps zusammengestellt, wie du die Auftragsflaute sinnvoll nutzen kannst.

Weiterlesen

Richtig abrechnen: Wie du als Freiberufler deine Finanzen im Griff hast

Finanzen Freiberufler

Wenn du dir dein Business als freier Journalist, Online-Redakteur oder Texter gerade erst aufbaust, ist es extrem hilfreich, wenn du von Anfang an ein gut durchdachtes System für deine Buchhaltung entwickelst. Ich hatte beim Start ins Leben als Freiberuflerin überhaupt keine Ahnung, wie die ganze Sache mit den Steuern, Rechnungen, der Umsatzsteuer und den Betriebsausgaben funktioniert. Nach ein paar Jahren habe ich mir inzwischen einiges an Wissen und Routine erarbeitet – aber oft genug saß ich stundenlang vor dem Laptop und ergoogelte mir halbseidenes Buchhaltungswissen. Das muss wirklich nicht sein. Denn diese Zeit solltest du besser in deine „richtige“ Arbeit investieren. Also die, von der du deine Miete bezahlen kannst.

Weiterlesen